23. Bikergottesdienst – Endlich wieder LAUT

Ein unglaublicher Tag. Der 23. Bikergottesdienst am 08.05.2022 frohlockte wieder einmal mit bestem Wetter und neuem Teilnehmer- und Teilnehmerinnen- oder besser Teilnehmenden-Rekord. Anstrengend diese Formulierungen. Aber wir wollen ja niemanden diskreditieren oder gar verletzen.

Am 08.05.2022 überschlugen sich die Ereignisse. Wir feierten gebührlich Muttertag und des Herrn Bürgermeister Geburtstag, nahmen an dem fast verdrängten, virtuellen 10km-Lauf bei Runtastic teil und krönten den Tag mit dem 23. Bikergottesdienst.

Seit Jahren versprach ich mir, meine Schwalbe endlich auch mal zur Rundfahrt auszuführen aber die Angst zu versagen, lies mich immer wieder zaudern. Vor zwei Jahren allerdings bauten Domenik Mundt von Kombinat Mopeds MV und ich mein Schwalbe wieder auf. Der Ehrlichkeit halber muss ich dazuschreiben, ich war höchstens Handlanger für Werkzeug, Bier und Grillgut, denn meine Fähigkeiten sind, im Gegensatz zu Domeniks fast päpstlichen Wissen über Zweitakt-Kleinkrafträder vergangener Tage, erbärmlich gering. Auf jeden Fall hatte ich endlich das Vertrauen in mein Moped, um an der Rundfahrt teilzunehmen. Aus organisatorischen Gründen plante ich allerdings nur eine Fahrt bis Kröpelin und wollte mich dort ausklinken.

Ich habe hier schon ein paar Mal vom Bikergottesdienst berichtet, allerdings immer als Beobachter. Den Zauber beim Treffen am Münster, die Fahrt bis zum Lidl am Alexandrienenplatz, das Warten auf den Molli kurz vor dem Start, das Dröhnen der Motoren der höher motorisierten Bikes drumherum, das erbärmliche Quaken meiner Hupe und die Ausfahrt selber, heben das Erlebnis auf ein ganz anderes Level.

Ob Quad, Harley, Honda Goldwing, auch “Fahrendes Autoradio” genannt – wie ich gelernt habe -, Plastikroller oder eben DDR-Mopeds, alle sind während der Ausfahrt gleich, respektieren sich und einigen sich auf die Geschwindigkeit der kleinsten Glieder der Kette. Einfach wunderbar. Und die Schwalbe hat´s durchgehalten.

Für mich ging die Ausfahrt bis hinter Kröpelin, wo sich einige Bikende absetzten und entweder zurück oder an den Strand fuhren.

Hier die Ausfahrt bis zum Ortsausgang Kröpelin:

Wie schon beim letzten Bikergottesdienst 2019 fand die Party nach der Rückkehr der Ausfahrenden und der Bikergottesdienst auf dem Gelände am Kornhaus statt. Der Gottesdienst im Münster wurde auf die Bühne am Kornhaus übertragen. Gottesdienst mit Bier – Jesus war ein Biker!

Bis auf einen sehr unterhaltsamen und auflockernden Auftritt eines Hanfölliebhabers blieb das Event wie es immer war: Launig, Lustig und richtig LAUT.

Hier noch der Link zur Seite des Bad Doberaner Bikergottesdienstes:

https://www.bikergottesdienst-bad-doberan.de/

IMG_7577
« 1 von 23 »

0 comments on “23. Bikergottesdienst – Endlich wieder LAUTAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.